Rezension: Reisen und andere Reisen – Antonio Tabucchi – Carl Hanser Verlag

Die Poesie des Reisens

Reisen und andere Reisen – Antonio Tabucchi (Autor), Karin Fleischanderl (Übersetzerin), 256 Seiten, Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (14. März 2016), 19,90€,


Antonio Tabucchi ist in seinem Leben als Mensch und als Schriftsteller viel gereist. Und von seinen Reisen schrieb er in Zeitschriften und Zeitungen.

In seinem jüngsten Buch setzt er neue Akzente. Er beschäftigt sich mit seinen Lieblingsorten in Lissabon, Indien, Brasilien, Mexiko, Griechenland, Japan und viele Städte wie Madrid, Lissabon, Genua, Barcelona, Bombay, Solothurn, ​​Kairo, Kyoto, New York, Washington und viele andere. Über 40 Städte in 4 Kontinenten bringt uns der Autor nahe, mit dem neugierigen Blick eines Reisenden, mit der Nostalgie und Freude eines Flaneurs, in den Worten eines großen Erzählers.

Antonio Tabucchi zeigt uns die Welt aus einer anderen Perspektive, zeigt uns die Geheimnisse und Schönheiten der Orte und die ungeheure Vielfalt. Vor allem sucht er nach intimen Details, die das tiefe Wesen der Orte zum Ausdruck bringen, Ecken von Orten, die keinen Raum in den Reiseführern haben.

Antonio Tabucchi ist nicht nur Reisender und Schriftsteller, sondern auch ein kultivierter Mann der Literatur und Geschichte, der in der Lage ist seine Leser zu verzaubern. Und in diesem Buch öffnet er ein Fenster, und gibt den Blick frei auf einem Teil seines Lebens: von der Kindheit (hier begann er seinen Reise, mit Hilfe einer guten Portion Fantasie und Kreativität, vor allem aber durch das Buch Schatzinsel, und den Weltatlas von De Agostini). Hier wächst eine Vorstellung davon, was die Welt um ihn herum sein könnte. Doch bald entdeckte er, dass der Atlas eine sehr enge Sicht der Welt wiedergibt. In Wirklichkeit war und ist die Welt für ihn viel komplexer und in ihrer Komplexität faszinierend.

In allen diesen Berichten lehrt uns Antonio Tabucchi, dass die Reise nie nur die einfache Entdeckung eines Ortes ist. Die Reise ist die Fähigkeit, während des Aufenthalts die Welt um uns herum zu beobachten und Menschen mit den Orten zu verbinden. Eine Reise besteht aus Menschen, Namen, Häuser, aber auch aus Büchern und Geschichten.

Es sind Essays, Gedanken, Reflexionen und Geschichten, aber auch regionale Empfehlungen, die Tabucchi hier vorstellt. Es ist für mich aber vor allem die Vielfalt, die überzeugt. „Es stimmt nicht, dass die Welt klein ist. Es stimmt auch nicht, dass sie ein »globales« Dorf ist, wie die Massenmedien behaupten. Die Welt ist groß und vielfältig. Deshalb ist sie schön. Weil sie groß und vielfältig ist und weil man sie nicht in Gänze kennenlernen kann.“ (Seite 12)

Antonio Tabucchi gibt uns durch dieses Buch Lektionen fürs Leben. Vielleicht finden auch Sie auf diese Weise die Antwort auf viele Ihrer Fragen, ob persönliche, ob soziale, politische oder wirtschaftliche.

Vergnüglich zu lesen, ein Buch zum Schmöckern, zum Nachdenken und Nachempfinden.

Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Carl Hanser Verlages

http://www.hanser-literaturverlage.de/buch/reisen-und-andere-reisen/978-3-446-25098-7/

Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s