Rezension: Ella und die 12 Heldentaten – Timo Parvela – Carl Hanser Verlag

Die Abenteuer des Herkules in Finnland

Ella und die 12 Heldentaten – Timo Parvela (Autor), Sabine Wilharm (Illustratorin), Anu und Nina Stohner (Übersetzerinnen), 176 Seiten, Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (14. März 2016), 9,90 €, ISBN-13: 978-3446250857

Mika ist sauer. Besonders sauer. Denn seine Mutter wird ihm nicht die Erlaubnis geben zu einem geheimen Batman-Treffen zu gehen. Problem: Seine Mutter weiss nichts davon und er hat Angst sie zu fragen, weil sie dann sicher nein sagen würde.

Glücklicherweise ist das Problem leicht zu lösen. Denn Timo, das Klassengenie, hat eine Idee. Mika braucht Selbstbewusstsein, und Selbstbewusstsein erwirbt man sich durch Heldentaten. Das hat damals schon der berühmte Herkules so gemacht, um die Gunst der Götter zu erringen Mika braucht nur wie der griechische Held zwölf Heldentaten zu überstehen, dann wäre seine Mutter überzeugt und und er bekäme die Erlaubnis, am Batman-Treffen teilnehmen zu dürfen.

Zwar muss Ellas Schulfreund Mika diese Heldentaten vollbringen, aber Ella und ihre Freunde halten sowieso fest zusammen und stehen füreinander ein. Also werden auch die Heldentaten gemeinsam organisiert.

Natürlich findet man in Finnland weder eine Hydra, noch einen Augiasstall und so werden die Abenteuer des Herkules einfach ein bisschen abgeändert und den Lebensumständen der Kinder angepasst. Nebenbei wird auch die innerschulische Rivalität zwischen den Lehrern bzw. zur Parallelklasse thematisiert. So hetzen die Freunde nicht nur von Heldentat zu Heldentat, sondern zwischendurch geht es recht amüsant zu, es gibt viel Chaos, lustige Verwechslungen, kleine und große Peinlichkeiten, Sprüche von Pekka und am Ende – ist alles doch nicht so schlimm, wie alle dachten.

Und welchen Höllenhund Kerberos Mika am Ende überwinden muss und was aus dem Batman-Treffen wird, muss jeder selbst nachlesen.

Und das macht allen Kindern viel Spaß, die schon gut lesen können. Mit diesem Büchlein können sie so nebenbei ihren Wortschatz enorm ausweiten. Für Kinder, die am Anfang des Lesens stehen, ist es ein tolles Buch zum Vorlesen und/oder kapitelweise selber lesen mit Anleitung. Ich persönlich setze das Buch als Lesepate in der zweiten Klasse einer Grundschule ein und die Begeisterung ist ganz groß.

Ein wirklich lustiges Buch. Kann viele Male und immer wieder gelesen werden, um zu lachen.

Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Hanser Verlages

http://www.hanser-literaturverlage.de/buch/ella-und-die-12-heldentaten/978-3-446-25085-7/

Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s