Rezension: Demut – Mats Olsson – btb-Verlag

Eiskalter Debütroman – etwas zu ausschweifend

DEMUT – Mats Olsson (Autor), Leena Flegler (Übersetzerin), 736 Seiten, btb Verlag (27. Februar 2017), 14,99 €, ISBN-13: 978-3442714643

Mats Olsson ist ein erfahrener Journalist und kann schreiben und so ist sein Detektivroman eine gut lesbare, spannende Geschichte.

Im Zentrum des Geschehens steht Harry Svensson, ein ehemaliger Journalist mittleren Alters, der noch gelegentlich einer freien Arbeit nachgeht und mit einer Tätigkeit in der Gastronomie liebäugelt. Harry Svensson stolpert buchstäblich über den toten Körper einer Frau in einem Hotel. Neben ihr liegt schnarchend der alternde Bluesmusiker Håkan Sandell. Der Fall interessiert ihn. Vor allem nachdem ein paar Monate später ein ähnlicher Mord in Göteborg passiert. Harry hat diese Frau schon einmal getroffen. Und so wird er in die Jagd nach einem Serienkiller gezogen.

Harrys Zwiespalt: Er will der Polizei helfen, aber zugleich will er nicht verraten, dass er harten Sex und Sadomasochismus mag. Es ist klar, dass der Mörder auch ein Sadist ist.

Ist es nun ein Thriller oder ein Roman, der sich mit SM-Praktiken beschäftigt? Fifty shades of grey lässt grüßen.

Mats Olsson schreibt eine flinke, lockere Sprache mit knackigen Dialogen. Sein Stil ist charmant und ein wenig gesprächig. Das passt gut zu diesem Zusammenhang. Darüber hinaus hat er eine große Liebe zum Detail, die die Darstellungen zwar besonders unterhaltsam macht, aber auch in die Länge zieht.  Mir scheint in Harry Svensson steckt auch eine gehörige Portion Mats Olsson. Auch wenn es um Meinungen über alles von Musik und Journalismus zu Grillrezepten und die Landschaften geht, wir bekommen durch alles ein wahres und klares Bild von dem, was Mats Olsson denkt.

Das Buch hat einige Längen und für meinen Geschmack etwas zu viele Zufälle. Mir scheint, dass die Story zu wenig durchkonstruiert ist, und auch die Charaktere bleiben etwas blass.

Trotz dieser Schwächen ist DEMUT ein bemerkenswerter und lesenswerter Debutroman von Mats Olsson, aber ganz an die Spitze hat er sich noch nicht geschrieben.  Aber das Buch bietet eine gute Unterhaltung. Wenn es denn eine Serie wird, hat Mats Olsson noch Zeit es besser zu machen.

 

Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des btb Verlages

https://www.randomhouse.de/Paperback/DEMUT/Mats-Olsson/btb-Taschenbuch/e505470.rhd

Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s