Rezension: Evil Games – Angela Marsons – Piper Verlag

Je tiefer das Böse, umso tödlicher das Spiel

Evil Games – Wer ist ohne Schuld? – Angela Marsons (Autorin), Elvira Willems (Übersetzerin), 480 Seiten, Verlag: Piper Paperback (1. September 2016), 14,99 e, ISBN-13: 978-3492060394

Sie hat es wieder getan. Nach dem sehr brillanten „Silent Cream“, ihrem ersten Fall mit DCI Kim Stone legt sie mit ihrem zweiten Fall, „Evil Games“ nochmals nach. Ein ganz außergewöhnliches Buch erwartet Sie. Über den Inhalt werde ich nur so viel verraten: Kim Stone und ihr Team, mit den Detektiven Bryant, Dawson und Stacey haben eine Leiche. Keine Zeugen, keine Hinweise. Als ans Licht kommt, dass er noch nicht lang aus dem Gefängnis entlassen wurde, nehmen die Dinge eine andere Wendung.

Die Detektive haben alle ihre eigenen Stärken und Schwächen und haben gelernt, wie sie ihre Fähigkeiten zu bündeln haben, um ein erfolgreiches Team zu sein, das Ergebnisse erzielt.

Im Mittelpunkt steht zwar DI Kim Stone, aber ihr gegenüber auch die Psychologin Dr. Alexandra Thorne. Diese ist perfekt für ihre Rolle in der Geschichte, charmant, abscheulich, gefühllos, ignorant. Wir werden mehr über Kim Stone erfahren, mehr aus ihrer Kindheit und auch woher sich bestimmte Verhaltensweisen erklären lassen, das macht sie realistischer und sympathischer. Wir lernen aber auch das Böse in ihr erkennen. Und im Zusammentreffen mit Dr. Alexandra Thorne entwickelt sich ein psychischer Kampf zwischen den Beiden

Angela Marsons nimmt uns mit auf eine Reise in die Denkweise eines Soziopathen. Wir hören seine Gedanken und können ein gewisses Verständnis für seine Motivationen entwickeln.

Evil Games ist eine kluge, actionreiche Reise zu einigen der dunkelsten Orte der Gesellschaft und der kriminellen Psyche, die Angelas Marsons besonders gut zu verstehen scheint. Die Geschichte ist emotional, traurig und vor allem hat sie eine Tiefe, die nicht viele Romane zu haben von sich behaupten können.

Angela Marsons ist eine sehr gute Geschichtenerzählerin mit einem Händchen für Tempo. Sie schreibt grobkörnig, realistisch und manchmal ist es auch unbequem zu lesen.

Ein intensiver Psycho-Thriller, mit einem explosives Finale, das ich nicht kommen sah und dich wirklich trifft. Dieser Fall bringt Kim an ihre Grenzen, wo wir uns fragen, was wird sie wirklich tun und wie wird das enden. Und auch der Leser werden mit kritischen Themen und ethische Fragen konfrontiert.

Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Piper Verlages

https://www.piper.de/buecher/evil-games-wer-ist-ohne-schuld-isbn-978-3-492-06039-4

Wenn Sie es noch nicht kennen, dann lesen Sie vor diesem Buch unbedingt den 1. Fall mit der Detektivin Kim Stone „Silent Scream“

https://www.piper.de/buecher/silent-scream-wie-lange-kannst-du-schweigen-isbn-978-3-492-06034-9

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s